Selbstgemachtes Eis ohne Zucker

Wenn der Sommer kommt und man eigentlich vor hatte, abzunehmen – dann wird es besonders kniffelig dem eigenen Schweinehund einer Kugel Eis zu wiederstehen. Es gibt allerdings einen einfachen Trick, wie Sie sich im Sommer trotzdem ein süßes Eis gönnen können… und wie das geht, zeigen wir Ihnen in diesem Beitrag.

Mit einer Eismaschine Eis selber herstellen

Wer eine eigene Eismaschien besitzt, der ist Herr über jede Zutat, die dem Eis zugesetzt wird. Das hat natürlich auch den Vorteil, das selber hergestelltes Eis sehr viel gesünder ist, da unnötige Koservierungsstoffe außen vor gelassen werden. Außerdem gibt es den Vorteil, dass Sie statt Zucker Alternative Süßungsmittel verwenden können. Ein Beispiel wäre Ahornsirup oder Süßstoff. Doch wenn wir ehrlich sind, ist Ahornsirup nichts anderes, wie in der Farbe gelb – und der Süßstoff im Eis schmeckt nicht.

Süß ohne Reue mit Stevia

Seit dem Jahr 2012 ist Stevia endlich in Deutschland zugelassen. Mit Stevia lassen sich die verschiedensten Dinge versüßen. Es ist eine Pflanze, die 300mal süßer ist. Stevia ist auch nicht kariogen, wie der weiße klebrige Zucker. Folglich lässt sich mit Stevia süßes Speiseeis herstellen, was schmeckt und welches sich nicht gleich am Bauch absetzt.

Die richtige Eismaschine finden

Wer sich dafür entscheidet, eine eigene Eismaschine zuzulegen, der wird sich im riesigen Eismaschinenmarkt schwer tun. Es gibt Geräte bereits ab 200 Euro, die mit hochpreismodellen mitziehen können. Klicken Sie hier, um zu den beliebtesten Eismaschinen zu gelangen. Wir haben uns auf der Seite informiert und uns für das Modell Unold De Luxe 48816 entschieden. Damit haben wir bereits ganz leckeres Schokoeis zubereiten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.